Date bei der MFK

Die MFK (Motorfahrzeugkontrolle) entspricht in etwa dem deutschen TÜV und sorgt dafür, dass auf den hiesigen Strassen keine gefährlichen Schrottbüchsen unterwegs sind. Auch Um- und Nachrüstungen werden geprüft und gegebenenfalls im Fahrzeugausweis eingetragen. Ein solche eintragungspflichtige Nachrüstung ist z.B. auch eine Änderung am Fahrwerk, wie jüngst die Goldschmitt-Teile bei Oski.

Freitag, 18.Januar, es ist soweit ich habe einen Termin. In Chur befindet sich die Prüfstelle gleich hinter dem Strassenverkehrsamt. Papiere sind bereit:

  • Fahrzeugausweis
  • Eignungserklärungen der Teile von Goldschmitt
  • TÜV-Teilegutachten

Nach Prüfung des Einbaus und der verbauten Komponenten hat der Fahrzeugausweis nun ein Zusatzblatt auf dem die Änderungen festgehalten sind. Also alles gut, juhu!

Den STVA-Mitarbeiter habe ich noch gefragt, ob er den Oski grad mal wiegen kann. Kein Problem! Danke vielmals!
Oski und Jens = 1600 kg vorn und 1600 kg hinten.
Dies bei 1/2 Diesel und Wasser und allerhand Zeugs im Oski.
Alles im grünen Bereich, aber im Reisetrimm sind die 3500 auch am Horizont sichtbar…

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s