Über

Der Gedanke kam irgendwann im Jahr 2014: Wir waren wieder einmal mit einem gemieteten Truck-Camper unterwegs in Nova Scotia an Kanadas Atlantikküste und hingen dem Gedanken nach, dass ein mobiles Leben doch auch für längere Zeit ganz angenehm sein könne. Alles was man braucht, hat man komprimiert dabei. Man kann jeden Tag an einem anderen Ort aufwachen, muss es aber nicht. Das Zuhause ist jedenfalls immer flexibel.

Freiheit – auf diese Art könnten wir sie leben und geniessen.

Seit einigen Jahren hegen wir auch den Wunsch, Südamerika zu besuchen. Aber wie man den Kontinent sinnvoll bereist, ohne zig Mal hin und her zu fliegen, das war uns lange Zeit nicht klar. Mit vier Ferienwochen im Jahr ist es jedenfalls nicht so einfach möglich…

In einem Campingmagazin fanden wir einen Bericht über die geführte Wohnmobiltour von Seabridge-Tours und Panamericanatour.de. Dazu besuchten wir einen Vortrag der Veranstalter auf dem Caravansalon Bern – und es war um uns geschehen. Die mitreissende Präsentation und die atemberaubenden Bilder liessen uns nicht mehr los – Anfang 2016 begannen wir die Planung.